Hayao Miyazaki arbeitet an einem weiteren Ghibli-Film

Am Sonntag wurde im TV-Special „Owaranai hito Miyazaki Hayao“ (Der Mann, der nicht fertig ist: Hayao Miyazaki) bekannt gegeben, dass Hayao Miyazaki an einen weiteren Ghibli-Film arbeitet.

Ursprünglich sollte dieser Film ein Kurzfilm für die Ghibli Museen werden, allerdings war Hayao Miyazaki nicht mit dem Kurzfilm zufrieden, weswegen er sich entschieden hat, nochmal einen Film zu machen, obwohl er eigentlich bereits als Direktor zurückgetreten ist.

Allerdings soll die Entwicklung des Film bis 2019 dauern. Bis dahin wird er 80 Jahre alt sein. Der Produzent von Ghibli, Toshio Suzuki, kommentierte, dass Miyazaki Storyboards zeichnen würde, bis er stirbt und dass der Film deshalb ein großer Hit werden würde.

Obwohl dem geplanten Projekt noch kein grünes Licht gegeben wurde, hat Miyazaki bereits angefangen Storyboads zu zeichnen.

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen